Archivierter Artikel vom 25.09.2018, 17:43 Uhr
Plus
Mülheim-Kärlich

KKW Mülheim-Kärlich: Nuklearen Großkomponenten geht's an den Kragen

Aufgrund ihrer Dimensionen zählt sie zu den bedeutenden Rückbauschritten am ehemaligen Kernkraftwerk (KKW) Mülheim-Kärlich: die Demontage der beiden 23 Meter hohen Dampferzeuger, die zum Primärkreislauf – den am höchsten radioaktiv belastet Anlagenteile gehören. Bereits in der kommenden Woche soll es damit losgehen. Das teilt RWE-Sprecherin Dagmar Butz mit.

Von Damian Morcinek Lesezeit: 2 Minuten