Archivierter Artikel vom 06.01.2021, 16:36 Uhr
Plus
Koblenz

Kinderpornografie: Ex-Mitarbeiter des Koblenzer Kinderschutzbundes angeklagt

Koblenz/Kreis MYK. Er soll in 1119 Fällen kinderpornografische Schriften besessen und in 24 Fällen anderen Personen kinderpornografische Fotos und Videos verschafft haben: Deshalb hat die Koblenzer Staatsanwaltschaft einen ehemaligen Mitarbeiter des Koblenzer Kinderschutzbundes angeklagt. Die Behörde erhob die Anklage Mitte Dezember beim Amtsgericht in Koblenz, wie sie jetzt auf Anfrage der Rhein-Zeitung mitteilte. Laut der Staatsanwaltschaft hat der Mann die Straftaten eingeräumt.

Von Katrin Steinert und Jan Lindner Lesezeit: 2 Minuten
+ 7 weitere Artikel zum Thema