Archivierter Artikel vom 12.08.2010, 10:53 Uhr
Kettig

Kettig investiert in Kita-Anbau

Der Ort ist verschuldet, Projekte wie eine Skaterbahn auf unbestimmte Zeit verschoben: Und dennoch investiert die Ortsgemeinde Kettig derzeit knapp 1,4 Millionen Euro in die Sanierung und die Erweiterung der Kindertagesstätte (Kita) „Arche Noah“.

Kettig. Der Ort ist verschuldet, Projekte wie eine Skaterbahn auf unbestimmte Zeit verschoben: Und dennoch investiert die Ortsgemeinde Kettig derzeit knapp 1,4 Millionen Euro in die Sanierung und die Erweiterung der Kindertagesstätte (Kita) „Arche Noah“.

Zum 1. Januar 2009 hatte die 3450 Einwohnergemeinde die Trägerschaft übernommen, seit Beginn der Sommerferien 2010 rollen die Bagger: Denn unter anderem um dem Rechtsansrpuch für Zweijährige gewachsen zu sein, entsteht für 1 400 000 Euro ein Erweiterungsbau – Ende Oktober soll dieser Neubau fertig sein. Im Anschluss wird das bestehende Gebäude, Baujahr 1969, für rund 550 000 Euro saniert. An den Gesamtkosten von 1 950 000 Euro beteiligt sich das Land Rheinland-Pfalz mit 301 000 Euro und das Kreis Mayen-Koblenz mit 252 000 Euro. (tl)

Alles zur neuen Kita lesen Sie am Freitag in der Koblenzer Ausgabe der Rhein-Zeitung.