Archivierter Artikel vom 15.08.2018, 17:42 Uhr
Plus
Koblenz

Keine Lust zu zahlen: Wenn Falschparker lieber ins Gefängnis gehen

Ein paar Tage Gefängnis statt Parkschulden zu bezahlen: Was hart und unverhältnismäßig klingt, ist in Koblenz gar nicht so ungewöhnlich. 2017 hat die Stadt Parksündern in 1305 Fällen mit Erzwingungshaft gedroht. Bei den meisten notorischen Nichtzahlern wirkt das: Sie zahlen dann endlich, hat man bei der Stadt bemerkt. Andere gehen lieber ein paar Tage oder Wochen hinter Gitter – und müssen dennoch ein Bußgeld berappen. Eine genaue Zahl dazu nennt die Stadt nicht.

Lesezeit: 2 Minuten