Archivierter Artikel vom 06.07.2017, 16:42 Uhr
Plus
Horchheim

Kein Kunstrasen: Geht Horchheim leer aus?

Auf einem Aschen- oder Tennenplatz Fußball zu spielen, war vor mehr als 20 Jahren gang und gäbe. Doch mittlerweile haben sich die Zeiten geändert, immer mehr sogenannter Hartplätze ergrünen, entweder mit einem künstlichen Belag oder mit einem Rasen. Für die Fußballvereine, die weiterhin auf einem Hartplatz spielen, ist dies ein großes Problem, vor allem im Jugendbereich.

Von Peter Karges Lesezeit: 2 Minuten