Archivierter Artikel vom 09.12.2016, 16:40 Uhr
Plus
Koblenz

Karthause: Für elf Minuten müssen Fahrgäste raus aus dem Bus

Wer auf der Karthause wohnt und mit dem Bus vom Akazienweg in die Stadt fahren möchte, muss Geduld und mitunter einen dicken Mantel haben. Denn: Eine Haltestelle später, an der „Karl-Härle-Straße“ am Altenzentrum Geschwister de Haye'sche Stiftung, muss der Fahrgast wieder aussteigen. Dort macht der Busfahrer seine vorgeschriebene Pause. Nach elf Minuten öffnen sich die Türen wieder, die Passagiere steigen ein, und die Fahrt geht weiter in Richtung Stadt. Nächster Halt ist „Karthäuserhofweg“.

Lesezeit: 3 Minuten