Archivierter Artikel vom 11.08.2021, 17:16 Uhr
Plus
Koblenz

Karl Friedrich Mohr machte sich um seine Heimatstadt verdient: Stadt setzte Politiker und Forscher ein Denkmal

Mit der Büste, die sich noch kürzlich in der Casinostraße befand, verbinden Koblenzer, die in den 70er- und 80er-Jahren Schüler des Eichendorff-Gymnasiums waren, ganz spezielle Erinnerungen: Immer wieder wurden die Reste des Denkmals für Karl Friedrich Mohr im wahrsten Sinne geteert und gefedert. Als gelungenen Streich konnte man das angesichts der aufwendigen Reinigungsarbeiten nicht bezeichnen.

Von Reinhard Kallenbach Lesezeit: 3 Minuten
+ 38 weitere Artikel zum Thema