Archivierter Artikel vom 12.03.2021, 11:11 Uhr
Plus
Koblenz

Kapitaler Fisch wird am Rheinufer angeschwemmt: Riesiger Wels muss von Feuerwehr geborgen werden

Einen Wels mit einer Länge von 2,20 Metern hat die Feuerwehr Koblenz vor Kurzem am Ufer der Rheinanlagen in der Höhe des Hotels Kleiner Riesen geborgen. Der kapitale Fisch war dort allerdings bereits tot. Ein Wels von dieser Größe ist dabei schon eine Seltenheit. „In Mitteleuropa liegt die bislang größte belegte Körperlänge bei 2,67 Metern“, betont Roland Mauden, Fischereireferent bei der Oberen Fischereibehörde bei der Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord, auf Nachfrage unserer Zeitung.

Von Peter Karges Lesezeit: 1 Minuten