Archivierter Artikel vom 25.02.2011, 13:14 Uhr
Koblenz/Christchurch

Junge Koblenzerin hat das große Beben in Neuseeland (üb)erlebt

Als Down-Under die Erde bebte, schwappte das Wasser gleich neben ihr aus dem Swimmingpool: Seit Januar ist Michèle-Cathérine de Mas (17 Jahre) aus Koblenz-Metternich als Austauschschülerin in Neuseeland – ausgerechnet in Christchurch.

Koblenz/Christchurch – Als Down-Under die Erde bebte, schwappte das Wasser gleich neben ihr aus dem Swimmingpool: Seit Januar ist Michèle-Cathérine de Mas (17 Jahre) aus Koblenz-Metternich als Austauschschülerin in Neuseeland – ausgerechnet in Christchurch.

Die junge Frau hat Glück gehabt. Sie und ihre besorgte Familie in Deutschland sind mit einem Riesenschrecken davongekommen. 

Doch bevor wieder der Alltag in Neuseeland einkehrt, das wird noch einige Zeit dauern, berichtet die Schülerin im E-Mail-Kontakt mit unserer Zeitung. Die Schule ist noch geschlossen, und es gibt noch viele Nachbeben.