Archivierter Artikel vom 18.05.2022, 11:26 Uhr
Plus
Kreis MYK/Koblenz

Immer mehr kehren der Kirche den Rücken: Austrittswelle hält in der Region Koblenz weiter an

Katholisch oder evangelisch – bis 1990 gehörten noch 72 Prozent der Deutschen einer der beiden großen Konfessionen an. Im April dieses Jahres waren es erstmals seit Jahrhunderten weniger als 50 Prozent. Und die Austrittswelle, für die als Gründe Steuerersparnis, vor allem aber der Umgang mit Missbrauchsfällen und die jetzt erst im Fall des Kardinals Woelki wieder thematisierte Verschwendung von Geldern der Kirche genannt werden, dauert weiter an.

Von Lieselotte Sauer-Kaulbach Lesezeit: 2 Minuten