Plus
Koblenz

Ikea-Kunden stehen vor der Tür: Verkaufsoffener Sonntag fand nicht statt

Von Svenja Volk
Symbolbild.
i
Symbolbild. Foto: dpa
Lesezeit: 2 Minuten

„Vielen Dank für den unnötigen weiten Weg!“, oder „Da fährt man extra von Simmern nach Koblenz, um heute (verkaufsoffener Sonntag) zu Ikea zu gehen.“ – Enttäuschte Besucher der schwedischen Möbelhauskette in Koblenz machen ihrem Ärger auf Facebook Luft. Denn am vergangenen Sonntag sollten die Pforten des Einrichtungshauses an der Römervilla laut Homepage des Ladens für Kunden geöffnet sein. Statt aber neue Möbel zu kaufen oder im Restaurant skandinavische Hackbällchen zu verspeisen, standen die teils weit angereisten Kunden vor verschlossenen Türen.

Der Parkplatz war voll, der Laden blieb leer: Nur ein kleiner Aushang an der Ausgangstür der Filiale informierte die Besucher, dass das Geschäft an diesem Sonntag doch nicht öffnet. „Wir sind nun 280 km (Hin- und Rückweg) umsonst nach Koblenz gefahren“, schreibt ein verärgerter Facebook-Nutzer. „Natürlich haben wir uns vorab ...