Archivierter Artikel vom 03.02.2016, 12:11 Uhr
Plus
Koblenz

Horchheimer Möhnen gestalten und nähen ihre Kostüme noch selbst

„Olau!“ Wenn die Clowns, die auf den Schultern von Teddybären zu sitzen scheinen, am Sonntag durch Horchheim, am Rosemnontag durch Koblenz und am Veilchendienstag durch Niederlahnstein ziehen, dann löst sich der Stress in pure Freude auf. Vergessen sind die monatelangen Vorbereitungen, vergessen ist die Arbeit: „Wenn ein Kind fragt: ,Darf ich das mal anfassen?‘, das ist das Allerschönste“, sagt Obermöhn Christiane Friedrich lächelnd.

Lesezeit: 3 Minuten