Koblenz

Hilfe für schwer kranke Koblenzerin: Eine Zirkusvorstellung für Evita

Evitas größter Wunsch ist es, dass sich ihre Mutter und alle lieben Menschen um sie herum keine Sorgen mehr um sie machen müssen. „Natürlich träume ich auch davon, meinem Hund Bo irgendwann mal meine Lieblings-Trailrunning-Strecken im Koblenzer Stadtwald zu zeigen“, schreibt die 22-Jährige auf Anfrage unserer Zeitung. Sport hat sie immer geliebt. Doch niemand weiß, ob Evita Gamber je wieder gesund wird. „Ich wäre schon froh, wenn die Schmerzen und anderen Nebenwirkungen reduziert wären, sodass ich ein halbwegs normales Leben führen könnte“, meint Evita.

Katrin Steinert Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net