Archivierter Artikel vom 31.10.2019, 15:15 Uhr
Plus
Koblenz

Hauptfriedhof ist mehr als Ort der Trauer: An Allerheiligen wird der Verstorbenen gedacht

Der Hauptfriedhof ist ein Ort, mit dem viele Koblenzer persönlichen Schmerz und Trauer verbinden – und ja, auch den brutalen Tod des dort geköpften Obdachlosen Gerd Michael Straten. Doch die zugleich größte Parkanlage der Stadt kann auch etwas Tröstendes, Schönes, sogar etwas Leichtes haben, wenn man zum Spazieren herkommt. Und einmal im Jahr zeigt sie sich sehr gepflegt. Denn an Allerheiligen und Allerseelen gedenken viele Koblenzer Katholiken ganz besonders ihrer Verstorbenen, richten die Gräber her und nutzen den Feiertag am 1. November für einen Besuch.

Von Katrin Steinert Lesezeit: 4 Minuten
+ 1 weiterer Artikel zum Thema