Plus
Koblenz

Hans-Werner Seul aus Lützel schreibt Buch: Maria-Hilf-Kapelle hat spannende Geschichte

Noch vor gut 100 Jahren lockte sie Tausende nach Lützel: die Maria-Hilf-Kapelle, die sich rasch nach ihrer Gründung im 18. Jahrhundert zu einem bedeutenden Wallfahrtsort entwickelt hat. Über die Geschichte der Kapelle, die sich an der Einmündung der Mayener Straße in die B 9 befindet, hat Hans-Werner Seul, der in Lützel auch viele Jahrzehnte als selbstständiger Fleischermeister tätig war, nun ein lesenswertes Buch geschrieben.

Von Peter Karges
Lesezeit: 2 Minuten
Seit den 1960er-Jahren verlor der Wallfahrtsort an Bedeutung. Gleichwohl pilgern auch heutzutage noch Gruppen, beispielsweise aus Hillesheim (Eifel) oder aus Kretz (Pellenz), zur Maria-Hilf-Kapelle, um innere Einkehr zu halten, zu danken oder gemeinsam den Glauben zu leben. Und dies durchaus wieder mit steigender Tendenz, wie der Lützeler Heimatforscher Hans-Werner Seul ...