Archivierter Artikel vom 17.09.2010, 12:16 Uhr
Koblenz

Grünes Licht für die Nordtangente

Viele Koblenzer haben wahrscheinlich schon nicht mehr daran geglaubt, dass sie diesen Tag noch erleben werden. Aber: Der Bau der Nordtangente ist jetzt einen großen Schritt weiter.

Wegen der hohen Kosten der Gesamtmaßnahme – man rechnet mit etwa 45 Millionen Euro -, soll diese in mehreren Stufen gebaut werden. Los geht es mit zwei Bauabschnitten mit folgendem Ziel: Zum einen soll eine Nord-Süd-Verbindung zwischen der Bubenheimer Turbine und der B 416 geschaffen werden. Zum anderen soll diese Verbindung wiederum unmittelbar bis zum Bundeswehrzentralkrankenhaus angebunden werden. Einstimmig stimmte der Stadtrat dieser Vorgehensweise zu.

Mehr dazu lesen Sie in der Wochenendausgabe der Koblenzer Rhein-Zeitung.