Archivierter Artikel vom 22.11.2018, 10:13 Uhr

Großeinsatz in der Clemensstraße: Rangelei in Anwaltskanzlei lässt Polizei ausrücken [Update]

Fünf Polizeiwagen inklusive Hundestaffel und ein Rettungswagen meldet unsere Reporterin aus der Koblenzer Innenstadt. Ein Einsatz, der für Aufsehen sorgt. Was steckt dahinter?

Ein Großeinsatz in der Clemensstraße am Donnerstagmorgen.
Ein Großeinsatz in der Clemensstraße am Donnerstagmorgen.
Foto: Angela Kauer

Auf Nachfrage der RZ teilt die Polizei mit, dass es in einer Anwaltskanzlei in dem Haus, in dem auch die Hypovereinsbank ist, am Donnerstagmorgen zu einer Rangelei gekommen sei. Die Einsatzkräfte wurden alarmiert. Näheres wurde nicht bekanntgegeben. Die Clemensstraße in Richtung Forum wurde durch die Einsatzfahrzeuge abgeriegelt.

[Update, 15 Uhr:] Die Staatsanwaltschaft Koblenz hat auf RZ-Nachfrage weitere Details zum Vorfall mitgeteilt: In einer Rechtsanwaltskanzlei in der Clemensstraße 22-24 kam es zu einer blutigen Auseinandersetzung. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft hatte ein männlicher Mandant einen Rechtsanwalt tätlich angegriffen und nicht unerheblich verletzt. Ein Rechtsanwaltsgehilfe konnte dem Advokat zur Hilfe eilen und so Schlimmeres verhindern. Noch vor Ort wurde der Täter festgenommen. Weitere Angaben zum Angreifer machte die Staatsanwaltschaft Koblenz nicht. Der Anwalt wurde zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus transportiert.

nbo/pka