Mülheim-Kärlich

Großeinsatz an Grundschule in Mülheim-Kärlich: „Amokalarm“ war Fehlalarm

Ein sogenannter „Amokalarm“ hat am Freitagmorgen für einen größeren Polizeieinsatz im Bereich der Grundschule Mülheim-Kärlich gesorgt. Glücklicherweise war es nur ein Fehlalarm.

Symbolbild: dpa
Symbolbild: dpa

Gegen 10.20 Uhr ging die Alarmmeldung bei der Polizei ein, woraufhin sich mehrere Streifenwagen zur Schule begaben.

Eine Überprüfung ergab, dass es sich hierbei um einen Fehlalarm handelte, der durch einen Schließfehler eines Angestellten ausgelöst wurde, wie die Polizei berichtet.