Archivierter Artikel vom 15.02.2015, 11:26 Uhr
Koblenz

Große Suchaktion: 65-Jähriger wird in Koblenz vermisst

Auf dem Asterstein und in der Umgebung wunderten sich viele am Samstag: Wieso kreist der Polizeihubschrauber? Es war Teil einer großen Suche, die bisher noch erfolglos geblieben ist: Ein 65-Jähriger wird vermisst.

Dieser Mann wird vermisst.
Dieser Mann wird vermisst.

Die Kriminalpolizei in Koblenz bittet um Hilfe bei der Suche nach einem 65-Jährigen: Nachdem er am Freitagmorgen zu einem Spaziergang aufgebrochen ist, verliert sich die Spur zu dem Mann, der auf Medikamente angewiesen ist. Am Wochenende waren Polizeihubschrauber, Hundestaffel und Feuerwehr auf der Suche – doch ohne den Mann zu finden.

Auch der Polizeihubschrauber war am Donnerstagabend in Güls in Aktion.
Auch der Polizeihubschrauber war am Donnerstagabend in Güls in Aktion.
Foto: Sascha Ditscher

Nach den Angaben der Polizei war der Mann gegen 8.30 Uhr aufgebrochen. Er hat einen unsicheren Gang, sein Spaziergang könnte ihn aber in den Bereich Pfaffendorfer Höhe, Pfaffendorf, Horchheim und Lahnstein geführt haben – vor allem dort suchten die Kräfte intensiv. Der Mann gilt als kontaktscheu, ist auf eine regelmäßige Medikamenteneinnahme angewiesen und könnte sich in einer hilflosen Lage befinden.

Der Vermisste ist 1,65 Meter groß und schlank. Zum Spaziergang aufgebrochen war er mit einer gesteppten schwarzen Winterjacke, die bis zum Oberschenkel reicht, mit grauer Stoffhose und braunen Halbschuhen.

Die Polizei Koblenz bittet um Hinweise unter Telefon 0261/ 1030 von Zeugen, die den Vermissten in der Zeit seit Freitag gesehen haben.