Koblenz

Großdemo in Koblenz: Hunderte gehen für Klimaschutz und mehr soziale Gerechtigkeit auf die Straße

Es ist ihnen ernst. Das machten die Teilnehmer der Großdemonstration am Samstag in Koblenz klar. Fast 1000 Menschen hatten sich nach Angaben des Veranstalters unter dem Titel „Zukunft! Für unser Klima, für Demokratie, für soziale Gerechtigkeit!“ versammelt und forderten vor allem eines: Das Nichtstun muss ein Ende haben. Zu der Demo aufgerufen hatte ein ökosoziales Bündnis aus Umwelt- und Eine-Welt-Verbänden, Gewerkschaften und Kirchen, jugendlichen Aktivisten der „Fridays for Future“-Bewegung und kleine Vereine wie die Hobbygärtner aus Moselweiß. Die RZ sprach mit Demonstranten über ihre Beweggründe und Ziele.

Katharina Demleitner Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net