Archivierter Artikel vom 29.06.2022, 10:30 Uhr
Plus
Koblenz/Kreis MYK

Gewerkschaft IG Bau: „Finanzkontrolle Schwarzarbeit soll präsenter sein“

Das Hauptzollamt Koblenz, das auch für die Stadt Koblenz und den Kreis Mayen-Koblenz zuständig ist, hat im vergangenen Jahr 87 Verfahren gegen Unternehmen eingeleitet, weil Mindestlöhne unterschritten, gar nicht oder zu spät gezahlt wurden. Dabei verhängten die Beamten Bußgelder in Höhe von rund 453.000 Euro. Das teilt die Gewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG Bau) mit und beruft sich dabei auf eine Erhebung des Bundesfinanzministeriums.

Lesezeit: 2 Minuten