Archivierter Artikel vom 07.04.2014, 09:20 Uhr
Mülheim-Kärlich

Geräteschuppen zwischen Mülheim-Kärlich und Kettig brennt aus

Zu einem brennenden Geräteschuppen wurde die Feuerwehr Mülheim-Kärlich am Samstagnachmittag, 5. April, in die Gemarkung an der Kettiger Straße zwischen Mülheim-Kärlich und Kettig gerufen.

Der Geräteschuppen brannte vollkommen aus.
Der Geräteschuppen brannte vollkommen aus.

Beim Eintreffen der Wehrleute war der Schuppen bereits komplett abgebrannt. Darüber hinaus stand eine Böschung samt Gehölz in Flammen, das sich entzündet hatte. Die Feuerwehr, die mit 16 Mann und vier Fahrzeugen an der Einsatzstelle war, konnte mit zwei Hohlstrahlrohren nur noch die Überreste ablöschen. Angaben zur Schadenshöhe können nicht gemacht werden. Die Polizei Andernach, die mit einer Streifenwagenbesatzung an der Einsatzstelle war, hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.