Plus
Region Koblenz

Gemeinsam als Koblenzer Region in die Zukunft: Darum wollen sieben Städte und Gemeinden zur „Regiopole“ werden

Es geht um Großes für Koblenz, Neuwied, Andernach, Bendorf, Lahnstein sowie die VGs Weißenthurm und Vallendar. Die sieben Städte und Verbandsgemeinden wollen zu einer gemeinsamen „Regiopole“ zusammenwachen, ähnlich einer Metropole – nur kleiner. Bei zahlreichen Themenkomplexen wollen die Kommunen künftig dann stärker zusammenarbeiten. Bevor die „Regiopole“ aus der Taufe gehoben wird, gibt es aber noch Einiges zu tun.

Von Peter Meuer
Lesezeit: 3 Minuten
Archivierter Artikel vom 07.12.2022, 16:45 Uhr