Archivierter Artikel vom 23.09.2013, 18:37 Uhr
Mülheim-Kärlich

Gefahrguteinsatz – und da waren es nur ätherische Öle

In einer Firma im Gewerbegebiet Urmitz/Bahnhof haben zwei Übersee-Container am Montag einen Gefahrguteinsatz mit großem Feuerwehraufgebot ausgelöst. „Schuld“ waren offenbar ätherische Öle aus Indien.

Gefahrguteinsatz für die Feuerwehr – wegen ätherischer Öle. Foto: Sascha Ditscher

Gefahrguteinsatz für die Feuerwehr – wegen ätherischer Öle. Foto: Sascha Ditscher

Feuerwehrkräfte aus verschiedenen Einheiten waren angerückt. Foto: Sascha Ditscher

Im Einsatz konnte dann bald Entwarnung gegeben werden. Foto: Sascha Ditscher

Beim Entladen der Container stellten Mitarbeiter „verdächtige Gerüche“ in den Containern fest. Ein Mitarbeiter klagte offenbar auch über Unwohlsein. Darauf rückten ein Großaufgebot an Feuerwehrkräften und das DRK an.

Die Auswertung der Transportpapiere ergab, dass die Ware aus Indien kam. Nach genauen Untersuchungen und Luftproben gab es Entwarnung: Es handelte sich um ätherische Öle ohne Gefährdungspotenzial, so die Feuerwehr. nbo