Archivierter Artikel vom 02.12.2016, 11:43 Uhr
Koblenz

Geduldsprobe im Berufsverkehr: Fünf Unfälle in 14 Minuten

Auf den ersten Blick liest sich eine Polizei wie ein Zahlenrätsel. Doch gedacht ist sie als Zusammenfassung einer Unfallserie, die sich am Donnerstagabend auf der B 9 erreignete.

Mit „17.30 – 3 – 60.000 und last but not least eine ganz dicke 0“ beginnt eine Polizeimeldung. In nur 14 Minuten kam es am Donnerstagabend auf der B 9 in Koblenz zu drei Auffahrunfällen. Der erste ereignete sich um 17.16 Uhr in Höhe eines Warenhauses. Beteiligt waren zwei Fahrzeuge. Wenige Minuten später, um 17.22 Uhr stadtauswärts der nächste Auffahrunfall in Höhe eines Baumarktes, an dem fünf Fahrzeuge beteiligt waren. Um 17.30 Uhr bereits der nächste Unfall: In Höhe eines Motorradhändlers sind drei Fahrzeuge stadtauswärts aufeinander gefahren. Die Polizei schätzt den Schaden auf insgesamt 60.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Wie die Polizei mitteilt, führten die Unfälle jedoch zu erheblichen Beeinträchtigungen im Berufsverkehr.

red