Archivierter Artikel vom 06.11.2015, 16:40 Uhr
Kreis MYK

Flüchtlinge: Kreis sichtet größere Immobilien

Der Kreis Mayen-Koblenz will Flüchtlinge auch weiterhin dezentral unterbringen. Doch was, wenn der geeignete Wohnraum in den Verbandsgemeinden irgendwann erschöpft ist?

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net