Plus
Kreis MYK

Flüchlingswelle erwartet: Containerdorf auf Mendiger Flugplatz könnte doch Rolle spielen

Die ersten Flüchtlingskinder aus der Ukraine besuchen eine Schule im Kreis Mayen-Koblenz, in diesem Fall drei Schüler die Albert-Schweitzer-Realschule plus in Mayen. „Es sind Kinder ohne Deutschkenntnisse, wir müssen deshalb pädagogische Fachkräfte befragen, ob sie noch Kapazitäten haben“, sagte Schulleiterin Karin Butter im Schulträgerausschuss des Kreises.

Von Thomas Brost
Lesezeit: 1 Minute
Dringend sucht sie Personal, das in der Lage ist, einen Sprachkurs zu halten. Zumal die Feriensprachkurse, so Butter, bereits ausgebucht sind. Die Abfrage bei weiteren Schulen, die in Trägerschaft des Kreises sind, ergab, dass noch keine ukrainischen Schulkinder angekommen, freilich aber schon angemeldet sind. So liegen erste Anträge der berufsbildenden ...