Archivierter Artikel vom 10.04.2020, 06:00 Uhr
Plus
Koblenz

Fieberambulanz testet 43-Jährige nicht: Corona-Kranke fällt durchs Raster und liegt in Koblenzer Krankenhaus

Die Geschichte von Manuela Greiff, die im wahren Leben anders heißt, ist eine, die wohl gut auszugehen scheint: Die 43-Jährige liegt seit mehr als zwei Wochen mit Covid 19 im Bundeswehrzentralkrankenhaus und es geht ihr stetig besser – auch wenn sie immer noch positiv getestet ist. Die Alleinerziehende hatte sich eines Nachts mit Schüttelfrost, Husten, Kopf- und Gliederschmerzen sowie Fieber ins Krankenhaus fahren lassen, weil sie vor Schmerzen nicht mehr konnte. Die Ärzte wiesen den Coronavirus nach. Eigentlich ein Fall, der nicht weiter berichtenswert scheint. Doch es gibt ein großes Aber.

Von Katrin Steinert Lesezeit: 3 Minuten
+ 4400 weitere Artikel zum Thema