Archivierter Artikel vom 30.07.2014, 09:09 Uhr
Weißenthurm

Feuer in einem Wohnhaus in Weißenthurm – 20.000 Euro Schaden

Alarmiert wegen eines Zimmerbrandes im zweiten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Berliner Straße rückten am Dienstag, 29. Juli, um 13.06 Uhr die Feuerwehren Mülheim-Kärlich und Weißenthurm aus.

Die Bewohner, ein älteres Ehepaar, versuchten, das Feuer aus eigener Kraft zu löschen und erlitten dadurch schwere Rauchvergiftungen. Die Feuerwehr hatte das Feuer rasch unter Kontrolle. Nachdem es gelöscht war, wurde die Wohnung mittels Überdrucklüfter entraucht.

Der Schaden wird auf circa 20 000 Euro geschätzt. Neben den Feuerwehren Mülheim-Kärlich und Weißenthurm mit 21 Mann und sechs Fahrzeugen waren der Rettungsdienst sowie die Polizei Andernach am Einsatz beteiligt.