Archivierter Artikel vom 25.04.2018, 09:25 Uhr
Plus
Bendorf/Koblenz

Familiendrama in Bendorf: Demenzkranker Rentner sticht auf Ehefrau ein

Ein demenzkranker Rentner (70) schlich ins Schlafzimmer seiner Frau (66), schlug ihr zuerst mit einem Kochtopf auf den Kopf – und stach dann 14 Mal mit einem Messer auf sie ein. Jetzt hat das Landgericht Koblenz den Bendorfer zu zwei Jahren und drei Monaten Haft verurteilt, zudem seine unbefristete Unterbringung in einer gefängnisähnlichen Psychiatrie angeordnet. Mit der Entscheidung tat sich die Kammer allerdings schwer. Denn alle Prozessbeteiligten waren sich einig: Eigentlich gehört der Mann weder ins Gefängnis noch in den Maßregelvollzug.

Von Eugen Lambrecht Lesezeit: 2 Minuten