Archivierter Artikel vom 27.01.2020, 10:06 Uhr
Waldesch

Falschfahrer auf der A 61 bei Waldesch: Polizei sucht Zeugen

Ein Falschfahrer auf der Autobahn 61 zwischen den Anschlussstellen Koblenz/Waldesch und der Tank- und Rastanlage Mosel West ist am Samstag gegen 14.30 Uhr gemeldet worden, teilte die Polizei am späten Sonntagabend mit.

Foto: dpa

Der silberfarbene VW Passat befuhr zunächst die B 327 (Hunsrückhöhentraße) aus Richtung Pfaffenheck kommend in Richtung Koblenz, ehe er über die Anschlussstelle Koblenz/Waldesch in falscher Richtung auf die Autobahn fuhr. Auf der A 61 wendete der Fahrer sein Auto und fuhr weiter in Richtung Ludwigshafen.

Laut Polizei hat eine Zeugin ein Auto beobachtet, das wegen des Wendevorgangs des Falschfahrers ausweichen musste, um einen Unfall zu vermeiden. Zu diesem Auto liegen derzeit keine Hinweise vor. Die Polizei konnte den Falschfahrer an der Anschlussstelle Boppard-Buchholz anhalten. Der 21-Jährige aus dem Raum Ahrweiler erklärte, dass er wegen des starken Nebels und fehlender Ortskenntnis falsch auf die Autobahn aufgefahren sei.

Verkehrsteilnehmer, die gefährdet wurden oder Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Koblenz, Tel. 0261/1030, oder der Polizeiautobahnstation Emmelshausen, Tel. 06747/972 70, zu melden.