Neuendorf

Exzesse in Neuendorf: Die Großsiedlung im Fokus von Profis

Die jüngsten Brandstiftungen in der Großsiedlung Neuendorf rufen die Polizei erneut verstärkt auf den Plan (wir berichteten). Das war schon im vergangenen Jahr so, als die Situation zuletzt eskalierte. Im August flog ein brennender Molotow-Cocktail in Richtung eines Polizeiwagens, und das Auto des bis dato respektierten Bezirksbeamten Norbert Pfeffer wurde aus dem Hinterhalt mit Steinen demoliert. Selbst Sozialarbeiter fühlten sich bedroht und stellten die Arbeit vorübergehend ein. Die Großsiedlung war jetzt beispielhaft Thema bei den „Koblenzer Sicherheitstagen“, wo sich Experten aus ganz Rheinland-Pfalz zu speziellen Polizei- und Ordnungsdienstangelegenheiten austauschten.

Thomas Brost Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net