Archivierter Artikel vom 28.05.2010, 17:05 Uhr
Koblenz

Europabrücke wird stadteinwärts für Brummis und Reisebusse gesperrt

An der Koblenzer Europabrücke nagt der Zahn der Zeit: Vor allem die Fahrbahnen stadteinwärts sind so marode, dass die Brücke auf unbestimmte Zeit für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen gesperrt wurde. Als Umleitung wurde nun die Strecke von der B 9, Lützel, über die Mayener Straße beschildert.

Baudezernent Martin Prümm riss am Freitag selbst das Klebeband vom Verkehrsschild, das dem Schwerlastverkehr über 3,5 Tonnen das Befahren der Europabrücke untersagt.
Baudezernent Martin Prümm riss am Freitag selbst das Klebeband vom Verkehrsschild, das dem Schwerlastverkehr über 3,5 Tonnen das Befahren der Europabrücke untersagt.

Koblenz – An der Koblenzer Europabrücke nagt der Zahn der Zeit: Vor allem die Fahrbahnen stadteinwärts sind so marode, dass die Brücke seit Freitag auf unbestimmte Zeit für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen gesperrt wurde. Als Umleitung wurde nun die Strecke von der B 9, Lützel, über die Mayener Straße beschildert.

Von dort geht die Umleitung weiter über die Trierer Straße, die Kurt-Schumacher-Brücke und die Schlachthofstraße in Richtung Saarkreisel. Am besten aber sollen die Brummis die Strecke schon großräumig umfahren. Schilder an der A 61 und der A 48 weisen darauf hin.