Burgen

Erneut Wohnhausbrand in Burgen: Dachstuhl in Flammen

In der Moselgemeinde Burgen kam es in der Nacht zu Donnerstag zu einem Wohnhausbrand.

Einsatzkräfte verschiedener Organisationen sind in Burgen an der Mosel im Einsatz. Es ist bereits der dritte Brand in Burgen innerhalb weniger Wochen.

Sascha Ditscher

Einsatzkräfte verschiedener Organisationen sind in Burgen an der Mosel im Einsatz. Es ist bereits der dritte Brand in Burgen innerhalb weniger Wochen.

Sascha Ditscher

Einsatzkräfte verschiedener Organisationen sind in Burgen an der Mosel im Einsatz. Es ist bereits der dritte Brand in Burgen innerhalb weniger Wochen.

Sascha Ditscher

Einsatzkräfte verschiedener Organisationen sind in Burgen an der Mosel im Einsatz. Es ist bereits der dritte Brand in Burgen innerhalb weniger Wochen.

Sascha Ditscher

Einsatzkräfte verschiedener Organisationen sind in Burgen an der Mosel im Einsatz. Es ist bereits der dritte Brand in Burgen innerhalb weniger Wochen.

Sascha Ditscher

Einsatzkräfte verschiedener Organisationen sind in Burgen an der Mosel im Einsatz. Es ist bereits der dritte Brand in Burgen innerhalb weniger Wochen.

Sascha Ditscher

Einsatzkräfte verschiedener Organisationen sind in Burgen an der Mosel im Einsatz.

Sascha Ditscher

Einsatzkräfte verschiedener Organisationen sind in Burgen an der Mosel im Einsatz. Es ist bereits der dritte Brand in Burgen innerhalb weniger Wochen.

Sascha Ditscher

Einsatzkräfte verschiedener Organisationen sind in Burgen an der Mosel im Einsatz. Es ist bereits der dritte Brand in Burgen innerhalb weniger Wochen.

Stefanie Braun

Einsatzkräfte verschiedener Organisationen sind in Burgen an der Mosel im Einsatz. Es ist bereits der dritte Brand in Burgen innerhalb weniger Wochen.

Stefanie Braun

Einsatzkräfte verschiedener Organisationen sind in Burgen an der Mosel im Einsatz. Es ist bereits der dritte Brand in Burgen innerhalb weniger Wochen.

Stefanie Braun

Die Feuerwehr in Burgen hat mit einem großen Aufgebot einen Wohnhausbrand bekämpft. Das Feuer war in der Nacht im Dachstuhl ausgebrochen und griff von dort auf das Nachbarhaus über, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Die Lösch- und Aufräumarbeiten der Einsatzkräfte dauerten bis zum Morgen an.

Nach aktuellen Erkenntnissen gebe es keine Verletzte, so der Polizeisprecher. Das Haus sei zum Zeitpunkt des Brandes unbewohnt gewesen. Die Schadenshöhe und die Brandursache waren nach Angaben der Polizei am Morgen unbekannt. Eine nahe Bundesstraße wurde aufgrund der Löschfahrzeuge von der Straßenmeisterei gesperrt.

Erst Anfang und Ende Oktober waren in der Gemeinde Häuser bei Großbränden ein Raub der Flammen geworden.