Archivierter Artikel vom 22.04.2010, 15:54 Uhr
Koblenz

Entscheidungen zu Hallenbad und Café Rheinanlagen vertagt

Die Zukunft des geplanten neuen Hallenbads für Koblenz ist weiter offen.

Koblenz – Die Zukunft des geplanten neuen Hallenbads für Koblenz ist weiter offen: Baut die Stadt in Eigenregie oder in Partnerschaft mit einem Investor? Die SPD-Fraktion hat in der Sitzung des Stadtrats am Donnerstag weiteren Beratungsbedarf angemeldet. Der Punkt wurde danach von der Tagesordnung abgesetzt. Das selbe Schicksal hatten zuvor bereits die Pläne für das Café Rheinanlagen: Der Punkt wurde gleich zu Beginn von Oberbürgermeister Dr. Eberhard Schulte-Wissermann abgesetzt. Auch hier gebe es weiteren Beratungsbedarf.

Mehr zur Sitzung des Stadtrats in der Freitagsausgabe der Koblenzer Rhein-Zeitung.