Archivierter Artikel vom 08.08.2022, 10:06 Uhr
Plus
Koblenz/Mayen

Einstieg des Sana-Konzerns in das Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein: Konzern will Haustarifvertrag durchsetzen

Kaum sind die Jastimmen für einen Einstieg des Sana-Konzerns in das Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein (GKM) verhallt, da ist Feuer unterm Dach. Gleich in der ersten Verhandlungsrunde hat die Sana AG – sie soll mit 51 Prozent beim GKM einsteigen – der Gewerkschaft Verdi klargemacht, dass sie eine Bedingung an eine Übernahme der Mehrheitsanteile knüpft: Alle Beschäftigten des GKM sollen künftig in einen Konzerntarifvertrag (TV Sana) wechseln.

Von Thomas Brost Lesezeit: 2 Minuten