Koblenz

Einsatz am Koblenzer Kreuz: Hubschrauber kreist wegen entlaufener Kuh

Eine entlaufene Kuh hat am Dienstag einen größeren Einsatz der Polizei ausgelöst – Hubschrauber inklusive.

Symbolbild
Symbolbild
Foto: dpa

Um 15.50 Uhr wurde der Polizei gemeldet, dass das Tier entlaufen ist. Das Problem: Dieses hatte zuvor in der Nähe des Koblenzer Kreuzes an der A 61 geweidet, und damit der Verkehr auf der Autobahn nicht gefährdet wird, musste das Rind so schnell wie möglich eingefangen werden.

Eine langwierige Aktion, teilt die Polizei auf Anfrage mit – und um diese zu beschleunigen, wurde schließlich ein Hubschrauber zur Suche eingesetzt, der gegen 18 Uhr kreiste. Als die Kuh gefunden wurde, ließ sie sich aber auch von dem anwesenden Besitzer nicht anlocken und musste von einem herbeigerufenen Jäger erlegt werden.

sem