Archivierter Artikel vom 20.01.2020, 15:39 Uhr
Koblenz

Einem fremden Kind ein Zuhause geben: Stadt Koblenz sucht dringend Pflegefamilien

Misshandelt, geschlagen, vernachlässigt: In Koblenz gab es 2018 insgesamt 80 Hinweise auf Kindeswohlgefährdungen und 116 tatsächliche Inobhutnahmen. Vor allem für jüngere Kinder halten Experten eine Pflegefamilie meist für viel besser als eine Heimunterbringung. Doch es fehlen geeignete Familien.

Doris Schneider Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net