Archivierter Artikel vom 31.10.2014, 13:48 Uhr
Koblenz

Einbrüche in Serie: Täter waren auf Bares und Schmuck aus

Insgesamt drei Einfamilienhäuser, zwei in Koblenz-Rübenach und eines in Koblenz-Metternich, wurden am Donnerstag in den Abendstunden von unbekannten Einbrechern heimgesucht.

Die Täter hebelten Trassentüren oder Fenster an der Rückseite der Häuser auf und gelangten so in zwei Fällen ins Innere der Häuser. An einem Haus in der Straße „In der Klause“ hingegen hielt die Tür den Aufbruchsversuchen stand, sodass die Täter nicht ins Haus vordringen konnten.

Nur wenige Meter weiter, ebenfalls „In der Klause“, sowie wie auch an einem Anwesen in der Joseph-Kentenich-Straße im Stadtteil Metternich gelang es den Einbrechern, gewaltsam in die Häuser einzudringen.

Die Einbrecher durchwühlten die Wohnungen; was sie im Einzelnen gestohlen haben, ist noch nicht bekannt. Offensichtlich waren die Täter aber nur auf Bargeld und Schmuck aus, da sie ein offen liegendes Notebook und ein hochwertiges Handy in einem Haus unbeachtet liegenließen.

Die Polizei bittet um Hinweise, Tel.: 0261/ 103-0