Plus
Koblenz

Ein Anlaufpunkt für Koblenzer und Touristen: Pegelhaus hat wieder geöffnet

Noch hängt keine Karte im Kasten, aber unter den beigefarbenen Schirmen stehen große und kleine Tische aus grauem Holz für Gäste bereit. Und die kommen schon in Scharen. „Es ist der Hammer“, sagt Thorsten Kohlmeier zufrieden. Das Pegelhaus, das er vor wenigen Tagen eröffnet hat, zieht die Leute magisch an. Und zwar sowohl Koblenzer als auch Touristen. Und genau so soll es sein, freut sich Kohlmeier.

Von Doris Schneider
Lesezeit: 3 Minuten
Der 39-Jährige sitzt an einem der großen Tische aus recyceltem Bauholz, die extra fürs Pegelhaus gebaut wurden, und beschreibt sein Konzept: heimische Weine, regionale Gerichte, aber auch Burger und Steaks, eine bunte Mischung. So wie es seine Gäste auch sind: Touristen, die über das traditionelle „Himmel und Ääd“ erst den ...