Archivierter Artikel vom 13.05.2011, 12:01 Uhr
Plus
Koblenz

Ehrenamtliche Paten unterstützen Familien: Nicht wie eine „Supernanny“, sondern wie eine nette Nachbarin

Wenn Christine Lehrer in „ihre“ Familie kommt, dann laufen die Kinder schon auf sie zu. Etwa zwei Stunden alle 14 Tage geht die Koblenzerin zu der Familie, puzzelt, spielt und bastelt mit dem Sechsjährigen. Denn das Kinder kommt manchmal ein wenig zu kurz, hat auch die Mutter selbst bemerkt.

Lesezeit: 3 Minuten