Plus
Niederwerth

Dorfmoderation: Niederwerther dürfen für ihre Wünsche stimmen

Das Ausweisen von neuen und bestehenden öffentlichen Räumlichkeiten für Veranstaltungen, in diesem Zusammenhang die Unterstützung der örtlichen Gastronomie, die Einschränkung der Befahrbarkeit von Landwirtschaftswegen, Maßnahmen zur Ordnung des Parkraums und zur Organisation des ruhenden Verkehrs, die Neugestaltung der drei bestehenden Spielplätze und des Rheinufers – diese Punkte standen auf der Wunschliste der Niederwerther, die zur vorläufigen Abschlussveranstaltung der Dorfmoderation gekommen waren, an oberster Stelle.

Von Winfried Scholz
Lesezeit: 2 Minuten
Rund vier Dutzend Insulaner aus allen Altersgruppen waren in den Saal der Rheinschanz gekommen. Bürgermeister Horst Klöckner freute sich: „Es ist toll anzusehen, man hat wieder Menschen vor sich.“ Der Ortschef spielte damit auf die letzte Arbeitsgruppensitzung an, die noch als Digitalkonferenz durchgeführt werden musste. Julia Kaiser vom begleitenden Büro Stadtgepräch/Kaiserslautern ...