Archivierter Artikel vom 17.01.2013, 09:24 Uhr
Koblenz

Doppelmord-Prozess: Keine DNA-Spur von Angeklagter im Horchheimer Haus

Überraschendes im Koblenzer Doppelmord-Prozess: Henrike Schemmer (46) steht vor dem Landgericht Koblenz, weil sie ihre Schwiegereltern in deren Schlafzimmer erstochen haben soll. Jetzt, am fünften Prozesstag, erklärte eine Mitarbeiterin des Landeskriminalamtes: Die Ermittler haben am Tatort keinerlei DNA-Spuren der Angeklagten gefunden.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net