Archivierter Artikel vom 18.07.2016, 12:21 Uhr
Plus
Mülheim-Kärlich

Doch kein Tötungsdelikt: 79-Jährige verletzte Ehemann (80) nach seinem Tod mit Messer

Die Obduktion des 80-Jährigen, der am Freitagmorgen tot in seiner Wohnung in der Mülheim-Kärlicher Kurfürstenstraße gefunden wurde, hat ergeben, dass der Mann eines natürlichen Todes gestorben ist. Erst nach seinem Tod hat die Ehefrau ihren Mann mit dem Messer verletzt. Das teilt Oberstaatsanwalt Rolf Wissen auf Anfrage unserer Zeitung mit.

Lesezeit: 2 Minuten
+ 2 weitere Artikel zum Thema