Archivierter Artikel vom 19.04.2018, 18:52 Uhr
Mülheim-Kärlich

Dieser Abbruchroboter reißt den Kühlturm in Mülheim-Kärlich ab: So sehen die Pläne des Kernkraftwerk-Eigners aus

Es knackt ordentlich. Splitter fliegen umher. Mit 70 Tonnen Brechkraft schneidet sich die Zange des Spezialabbruchroboters durch Beton und Armierungen. Noch ist es nur ein Leitungstest für das 10 Tonnen schwere Abbruchgerät, das aber schon bald seine Runden auf der Krone des Kühlturms am ehemaligen Kernkraftwerk (KKW) Mülheim-Kärlich drehen und diesen Stück für Stück kürzer machen wird.

Damian Morcinek Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net