Plus
Koblenz/Kreis Mayen-Koblenz

Dienststellen der Agentur für Arbeit bleiben zu: Beratung nur noch per Telefon und E-Mail

Die Arbeitsagentur in Koblenz bleibt geschlossen.  Foto: dpa
Die Arbeitsagentur in Koblenz bleibt geschlossen. Foto: dpa

Die Dienststellen im Bezirk der Agentur für Arbeit Koblenz-Mayen – dazu gehören neben der Stadt Koblenz die Landkreise Mayen-Koblenz, Cochem-Zell und Ahrweiler – bleiben ab Mittwoch vorläufig geschlossen. „Die Versorgung der Kunden ist gesichert“, erklärt Agenturleiter Frank Schmidt in einer Pressemitteilung.

Lesezeit: 1 Minute
Die Arbeitsagenturen haben auf Notbetrieb umgestellt. Höchste Priorität hat dabei das Sichern der Auszahlungen. „Arbeitslose Menschen sind wie jeder andere auch darauf angewiesen, dass sie regelmäßig Geld bekommen. Diesen Teil unserer Arbeit müssen wir vor allem anderen gewährleisten“, erklärt Schmidt. Das bedeute, dass alle anderen Dienstleistungen vorläufig auf das Notwendigste ...
Möchten Sie diesen Artikel lesen?
Wählen Sie hier Ihren Zugang
  • 4 Wochen für nur 99 Cent testen
  • ab dem zweiten Monat 9,99 €
  • Zugriff auf alle Artikel
  • Newsletter, Podcasts und Videos
  • keine Mindestlaufzeit
  • monatlich kündbar
E-Paper und
  • 4 Wochen gratis testen
  • ab dem zweiten Monat 37,- €
  • Zugriff auf das E-Paper
  • Zugriff auf tausende Artikel
  • Newsletter, Podcasts und Videos
  • keine Mindestlaufzeit
  • monatlich kündbar
Bereits Abonnent?

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Oder finden Sie hier das passende Abo.

Anzeige

Sondertelefonnummern für Agentur und Jobcenter

Da die Arbeitsagentur mit einem erheblichen Mehraufkommen an Anrufen und Mailanfragen rechnet, wurden zusätzliche Zugangsmöglichkeiten geschaffen, die werktags von 7.30 und 12.30 Uhr bedient werden.

Für alle Dienststellen sind das die Sondertelefonnummer 0261/ 405 405 und die E-Mail koblenz-mayen.postfach@arbeitsagentur.de Sollte im absoluten Notfall ein persönlicher Kontakt zur Agentur unumgänglich sein, können Kunden sich über die Sondernummer melden und einen Termin zur Vorsprache vereinbaren. Darüber hinaus behalten die üblichen, kostenfreien Servicenummern ihre Gültigkeit: für Arbeitnehmer 0800/ 455 55 00, für Arbeitgeber 0800/ 455 55 20 (werktags von 8 bis 18 Uhr).

Außerdem sollten Kunden für die Klärung ihrer Anliegen verstärkt die e-Service-Funktion auf der Homepage der Arbeitsagentur nutzen. Unter www.arbeits agentur.de werden zudem ständig aktualisierte Informationen zu den durch die Corona-Pandemie ausgelösten Einschränkungen bereitgestellt.

Genau wie die Arbeitsagentur bleibt auch das Jobcenter vorläufig für den Publikumsverkehr geschlossen. Der Antrag auf Grundsicherung kann deshalb bis auf Weiteres formlos per Post, per E-Mail (jobcenter-koblenz@jobcenter-ge.de) oder online über die e-Services (www.jobcenter.digital) gestellt werden. Kunden können außerdem den Hausbriefkasten nutzen. Sondertelefonnummer eingerichtet, die während der bisherigen Öffnungszeiten werktags von 7.30 bis 12.30 Uhr erreichbar ist: 0261/ 579 245 781. Außerdem bleibt das bisherige Servicetelefon 0261/579 245 780 bestehen.

Meistgelesene Artikel