Archivierter Artikel vom 18.10.2021, 09:59 Uhr
Plus
Koblenz

Die stummen Wächter auf der Karthause

Die Feste Kaiser Alexander war einst der größte Teil der preußischen Festung Koblenz und Ehrenbreitstein. Nur noch wenig erinnert an die einst imposante Anlage, die nach dem Zaren Alexander I. Pawlowitsch Romanow (1777–1825) benannt ist. Aber immerhin: Erhalten geblieben ist ein echtes Kleinod – der im Volksmund „Löwentor“ genannte einstige Zugang, der heute in den neu geschaffenen Festungspark Karthause führt.

Von Reinhard Kallenbach Lesezeit: 2 Minuten