Plus
Koblenz

Die Sozialausgaben der Stadt Koblenz explodieren

Foto: picture alliance

In Koblenz können sich immer mehr Menschen ihr Dach über dem Kopf nicht mehr selbst finanzieren. Das spiegelt sich im Sozialhaushalt der Rhein-Mosel-Stadt wider: Die Ausgaben für Miet- und Lastenzuschüsse (Wohngeld) haben sich seit 2007 mehr als verdoppelt. Gab es vor fünf Jahren noch 2640 Bewilligungen, was Zahlungen von rund 1,69 Millionen Euro nach sich gezogen hat, lag die Zahl der Bewilligungen 2011 bei 4328 Fällen. Die Zahlungen kletterten auf 3,65 Millionen Euro.

Lesezeit: 2 Minuten
Koblenz - In Koblenz können sich immer mehr Menschen ihr Dach über dem Kopf nicht mehr selbst finanzieren. Das spiegelt sich im Sozialhaushalt der Rhein-Mosel-Stadt wider: Die Ausgaben für Miet- und Lastenzuschüsse (Wohngeld) haben sich seit 2007 mehr als verdoppelt. Gab es vor fünf Jahren noch 2640 Bewilligungen, was Zahlungen ...