Kobern-Gondorf

Die Sage um den Tatzelwurm: Fabelwesen liebte Jungfrauen und Wein

Ob die Geschichte vom Tatzelwurm wahr ist? Wahrscheinlich. Auf jeden Fall hat sie alles, was eine Sage so braucht: ein Fabelwesen, eine Burg, eine Höhle, eine Katastrophe, Jungfrauen, einen Ritter, einen Zauberer, eine List – und eine Moral. Wie verbunden sich die Kobern-Gondorfer mit ihrem Tatzelwurm fühlen, zeigt der Brunnen auf dem Marktplatz, auf dem prominent eine Skulptur der Mischung aus Löwe und Lindwurm thront. Außerdem windet sich ein Wanderweg im Zeichen des Biests die Moselhänge entlang. Die RZ traf Hobbyhistoriker Gerhard Straus und Autor Stefan Gemmel, um das Geheimnis der Tatzelwurm-Sage zu lüften.

Katharina Demleitner Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net