Archivierter Artikel vom 03.01.2011, 16:32 Uhr

Die Kopflaus – klein, aber lästig

Die Kopflaus ist ein Parasit, der eigentlich das ganze Jahr anzutreffen ist. Männchen werden etwa drei Millimeter groß, Weibchen bis zu vier Millimeter.

Kopflaus

Die Kopflaus ist ein Parasit, der eigentlich das ganze Jahr anzutreffen ist. Männchen werden etwa drei Millimeter groß, Weibchen bis zu vier Millimeter.

Blut saugen beide, und das alle zwei bis drei Stunden. Für ihre Entwicklung vom Ei bis zum fertigen Insekt braucht die Laus etwa 17 Tage. Ist sie ausgewachsen, hat sie ein Leben von bis zu 40 Tagen vor sich – es sei denn, sie findet keinen Wirt. Ohne diesen kann sie nämlich höchstens 24 Stunden überleben. Die kurze Lebenszeit der Kopflaus reicht den Weibchen aus, um etwa 130 Eier zu
legen.